Verfasst von: finkszilard | Januar 27, 2009

Zu Besuch bei den birker Frauer (September 2008)

Die Abschlussfeier der Hauptsanierung der evangelischen Kirche aus Birk hat am Sonntag, vorige Woche, in Birk stattgefunden. Erwähnenswert ist, daβ ein Groβteil der Sanierung durch das Frauenprojekt „Birker Grüβe“ ermöglicht wurde. Das Ereignis war zugleich auch Höhepunkt der Kulturreise der Besucher aus der Gemeinde Alberndorf und der evangelischen Pfarrgemeinde Gallneukirchen aus Österreich, Unterstützer des Projektes und der verschiedenen Hilfsaktionen für Birk.

 

Birk ist der letzte deutschsprachige Ort, sechs kilometer südlich von Sächsisch Reen entfernt. Die evangelische Kirche wurde in ihrer heutigen Form 1860 nach einer Zerstörung am Platz der älteren Kirche wieder aufgebaut. Durch mehrere Hochwässer erlitt diese beträchtliche Schäden. Erst 1991 wurde sie von Bischof Christof Klein wieder eingeweiht. Als 2003 die Empore der Kirche einstürtzte, ergriff das Ehepaar Schatz die Initiative die „Birker Grüβe“, ein Gewürz und Kräutersalz dessen Zutaten die Birker Frauen in ihren Hausgärten biologisch anbauen und auf den Wiesen und in den Wäldern sammeln, in den Gemeinden Gallneukirchen und Albernsdorf aus Österreich zu verkaufen. Johann Schatz stammt nähmlich aus Birk und hat auch schon vorher mit seiner Gattin das Heimatdorf durch diverse Hilfsprojekte unterstützt. Durch das Frauenprojekt „Birker Grüße“ wurden elf Kirchenfenster, zwei Türen, der Auβenputz und noch vieles andere finanziert. Seit 1990 unterstützen Gemeinde Alberndorf und die evangelische Pfarrgemeinde Gallneukirchen die Gemeinde Birk „1990 waren wir das erste mal mit sechs Lastwagen und 18 Leiter da.“erinnerte sich die Initiatorin der Hilfsaktionen, Gerda Schatz. .Außerdem erhielten die Gemeinde Alberndorf und die evangelische Pfarrgemeinde Gallneukirchen für ihre Hilfsaktionen den österreichischen Diakoniepreis.

 

Die Feier hat mit dem Gottesdienst in der überfüllten evangelischen Kirche begonnen. Das Thema war „Der Himmel steht über alle“ und wurde zweisprachig geführt. Geleitet wurde die Zeremonie in der Kirche von dem evangelischen Pfarrer Zoran der die besondere Ehre hatte das Ornat seines Vorgängers Friedrich Benesch anziehen zu dürfen. Musikalisch untermalt wurde die Feier von Familie Kaufmann aus Deutschland und Frau Gerte Vöge aus Spanien. Gudrun Kaufmann  ist nämlich die Tochter des ehemaligen Pfarrers Benesch und ist wie auch ihre Kusine Gerte Vöge in Birk geboren. Benesch war zwischen 1934 und 1944 Pfarrer in Birk und ist gleich nach dem Krieg nach Deutschland gezogen. Anwesend waren auch Bürgermeister Josef Moser aus Alberndorf und Pfarrer Günter Wagner aus Gallneukirchen. Pfarrer Wagner hat die Gastgeber auch in sächsischer Mundart begrüβt. Seine Eltern stammten nämlich aus dem Dorf Cepari bei Bistritz. Die  neue Biebel, der neue Kerzenständer mit Kerze sowie der in Österreich restaurierte Abendmalkelch wurden von Gerda Schatz der Kirche überreicht. Bekannt gemacht wurde noch das ein weiteres Ziel des Projektes die Reparatur der Turmuhr ist. Nach einem Rundgang durch das Dorf wurde die Feier mit einem Festetssen im Gewerkschaftshaus geschlossen.

 

Seit diesem Jahr werden nun die Produkte der Birker Frauen auch  von ihnen selbst vermarktet. Nennenswert ist die Tatsache daß die Tätigkeit dieser von Maria Schertzer, der Frau des evangelischen Kurators sowie von Maria Puşcaş, der Frau des orthodoxen Pfarrers geleitet wird. Damit ergibt sich eine rege ökumenische, multikulturelle wie auch multiethnische Zusammenarbeit.

 Die „Birker Grüße“ ist ein Kräutersalz, dass 26 verschiedene Wildkräuter und Gewürze beinhaltet, und als Universalgewürz eingesetzt werden kann. Zu den Produkten der Frauen gehören natürlich auch der Blütentee, die handgemachten Hochzeitsnudeln wie auch die Festtags-Bäckereien. Es handelt sich dabei um reine Bioprodukte. Bestellen kann man bei Maria Schertzer unter Tel.: 0040-265-344015.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: